Slam....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Slam....

Beitrag  kujan71 am Mo 28 März 2011 - 15:05

Das ist ja wohl der Traum eines jeden Carrom-Spielers... zumindest einmal im Leben einen Slam hinzulegen. Surprised

Wer von den Cracks und Profis mag uns normalsterblichen Schnipsern mal erzählen, wie und wo das war und lange es gedauert hat, bis der erste Slam gelang.
Wie ist das?... hat man sogleich beim Break das Gefühl und das Auge, das könnte was werden oder auch umgekehrt... das wird in diesem Board so nie etwas!
Oder kann ein Profi tatsächlich aus jeder Spielsituation ein "Break to finish" hinlegen?

Danke für Eure Antworten!

Liebe Grüße Sönke
avatar
kujan71
Striker

Anzahl der Beiträge : 73
Coins : 7
Anmeldedatum : 08.02.11
Alter : 46
Ort : 25746 HEIDE

http://182684.spreadshirt.de/

Nach oben Nach unten

Re: Slam....

Beitrag  Tobias am Mo 28 März 2011 - 18:20

Bei mir hat es etwa 2 1/2 Jahre bis zum ersten Slam gedauert. Es ist ein kurzes Erlebnis, weil das Board schnell vorbei ist. Der erste Slam ist aber schon was besonderes.

Natürlich erkennt man bei einigen Breaks, dass das ein Slam werden könnte, weil die weißen Steine offen liegen. Dann gibts aber auch andere Slams, bei denen man durch aufschieben oder "zuarbeiten" die Stellung erarbeitet, da hätte man es am Anfang des Breaks nicht erwartet.

Aus jeder Spielsituation geht es aber ohne Glücksschüsse nicht.
avatar
Tobias
Queen

Anzahl der Beiträge : 29
Coins : 6
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Slam

Beitrag  Pit am Mo 28 März 2011 - 21:42

kujan71 schrieb:Das ist ja wohl der Traum eines jeden Carrom-Spielers... zumindest einmal im Leben einen Slam hinzulegen. Surprised

Wer von den Cracks und Profis mag uns normalsterblichen Schnipsern mal erzählen, wie und wo das war und lange es gedauert hat, bis der erste Slam gelang.
Wie ist das?... hat man sogleich beim Break das Gefühl und das Auge, das könnte was werden oder auch umgekehrt... das wird in diesem Board so nie etwas!
Oder kann ein Profi tatsächlich aus jeder Spielsituation ein "Break to finish" hinlegen?

Danke für Eure Antworten!

Liebe Grüße Sönke

@ kujan71
Hallo Sönke
So dann will ich mal Deine Fragen beantworten.
Bei mir hat es 2 oder 3 Jahre gedauert, so genau weiß ich das nicht mehr.
Ein Spieler der über ein gutes break verfügt befindet sich nach dem break immer in ähnlichen Stellungen. Das heißt die Steine liegen nicht jedesmal völlig anders sondern man befindet sich in einer bekannten Struktur. Ja u. dann ist es wirklich so das man das Slam schon sehen kann. Der Schlüssel zum Erfolg ist jetzt das man den richtigen Weg kennt. Also die Reihenfolge in der ich meine Steine spiele ! Nach dem break hat man mehrere offene Steine die einfach zu Lochen sind. Die anderen eigenen Steine liegen meist in der Mitte zwischen den schwarzen Steinen u. sind nicht zu Lochen. Zuerst spielt man alle offenen Steine weg mit denen man keine Positionsverbesserung erreichen kann. Dann versucht man einen Stein zu Lochen u. den Stricker auf die Mitte laufen zu lassen. Also zwei Dinge passieren gleichzeitig, Du lochst einen Stein u. der ablaufende Stricker bewirkt eine Positionsverbesserung. Entscheidend sind auch Schlüsselsteine wie zb. der Bomb ! Siehe hier schuß Nr. 3 http://video.google.de/videoplay?docid=8081851495577762212&hl=de#
Es gibt viele Spieler die schon viele viele Jahre Tuniere spielen u. genau diese Schlüsselsteine als erstes wegspielen. Da tun mir dann immer die Augen weh ! No Es gibt viele solcher Schlüsselsteine. Als Beispiel hab ich hier mal den Bomb genannt weil er so einfach zu erlernen ist u. weil er so effektiv ist. Falls Du interessiert bist gebe ich Dir gerne eine genaue Divination von dem schuß Bomb und wie er zu spielen ist. Zu Deiner letzten Frage / Nein auch ein Profi kann nicht aus jeder Position herraus ein Slam spielen. Es muß schon gut liegen und / oder man braucht Schlüsselsteine ! Außer vieleicht Fred vom Jupiter, aber der ist ja nicht mehr da.
http://www.youtube.com/watch?v=LpN5MgZHGIQ
Gruß Pit
avatar
Pit
Striker

Anzahl der Beiträge : 144
Coins : 10
Anmeldedatum : 20.11.10
Alter : 53
Ort : Takatuka Land

Nach oben Nach unten

Re: Slam....

Beitrag  kujan71 am Di 29 März 2011 - 9:11

Vielen Dank!
Eine sehr gute Erklärung zur Strategie! Smile
Das wäre wirklich sehr nett, wenn Du hier noch ein paar erkärende Worte zum "Bomb" geben könntest.
Hab mir das Video von P. Böcker und insbesondere den 3. Schuss angesehen. Der Striker splittet die Steine in der Mitte, so wie Du es beschrieben hast.
Also einen Stein einlochen und gleichzeitig andere Steine spielbar machen, ist das ein Bomb?

Danke und Gruß
Sönke
avatar
kujan71
Striker

Anzahl der Beiträge : 73
Coins : 7
Anmeldedatum : 08.02.11
Alter : 46
Ort : 25746 HEIDE

http://182684.spreadshirt.de/

Nach oben Nach unten

Slam-Erfahrungen

Beitrag  Admin am Di 29 März 2011 - 18:35

Hallo Pit,

wenn Du die Frage zum Bomb beantworten willst, dann tue das bitte über ein neues Thema in der Rubrik "Spiel & Training > Schusstraining/Schusstechniken".
Und auch für weitere taktische Ausführungen zum Slam bitte bei Bedarf ein Thema "Slamtaktik" unter "Spiel & Training > Taktik" aufmachen ...

Hier sollte es weiterhin um Plauderei zum Slam allgemein gehen. Das allein ist ja auch schon sehr interessant und es gibt ja definitiv noch den einen oder andern, der es schon mal geschafft hat! Ich freu mich auf weitere spannende Erzählungen zu Eurem ersten Mal ...

Ich selbst hab den Slam ja bisher nur als gegenübersitzender Zuschauer erlebt und beim letzten Mal hab ich's auch von Anfang an gesehen, meinem Gegenüber die Daumen gedrückt und damit eine wunderschöne Liveshow vorgeführt bekommen ... inklusive Schlüsselstein-Spiel, das zum Glück auch gespielt wurde.

Also zurück zur Ausgangsfrage:
kujan71 schrieb:
Das ist ja wohl der Traum eines jeden Carrom-Spielers... zumindest einmal im Leben einen Slam hinzulegen.

Wer von den Cracks und Profis mag uns normalsterblichen Schnipsern mal erzählen, wie und wo das war und wie lange es gedauert hat, bis der erste Slam gelang.
Wie ist das?... hat man sogleich beim Break das Gefühl und das Auge, das könnte was werden oder auch umgekehrt... das wird in diesem Board so nie etwas!
Oder kann ein Profi tatsächlich aus jeder Spielsituation ein "Break to finish" hinlegen?
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 185
Coins : 8
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 38
Ort : Heilbronn

http://www.carrom.de

Nach oben Nach unten

Bomb

Beitrag  Pit am Do 12 Mai 2011 - 3:26

kujan71 schrieb:Vielen Dank!
Eine sehr gute Erklärung zur Strategie! Smile
Das wäre wirklich sehr nett, wenn Du hier noch ein paar erkärende Worte zum "Bomb" geben könntest.
Hab mir das Video von P. Böcker und insbesondere den 3. Schuss angesehen. Der Striker splittet die Steine in der Mitte, so wie Du es beschrieben hast.
Also einen Stein einlochen und gleichzeitig andere Steine spielbar machen, ist das ein Bomb?

Danke und Gruß
Sönke

Hallo Hallo
Ja das ist der Bomb. Also genau den Schuss den Du im Video siehst. Ich werde bald auch noch ein paar erklärende Worte zum Bomb schreiben wie von Dir gewünscht. Dann aber an der richtigen Stelle sonst bekomm ich wieder haue vom Admin. Ich war über einen Monat nicht online. Anbieterwechsel. Warum kommst Du nicht zum nächsten Tunier Question Dann hau ich Dir ein paar Bombs um die Ohren hi hi. Nur Mut, nette Menschen, und zocken zocken.
Gruß Pit
avatar
Pit
Striker

Anzahl der Beiträge : 144
Coins : 10
Anmeldedatum : 20.11.10
Alter : 53
Ort : Takatuka Land

Nach oben Nach unten

Re: Slam....

Beitrag  WOLL-E am Mi 13 Jul 2011 - 19:50

Hallo,
wichtig ist meiner Meinung nach beim gepflegten Slamspiel, die Zeit, die man für die leichten Schüsse zur Verfügung hat, richtig auszunutzen.
Die Schüsse, mit denen man das blockierte Zentrum öffnen will, sind ja meistens schwierig und wollen gut vorbereitet sein. Also: auch bei leichten Schüssen nachdenken - nämlich über den schwierigen, der später ansteht.
Lustig (oder eigentlich eher grausam) ist der Effekt, dass man plötzlich merkt, "hey, da ist ein slam drin!" und direkt den nächsten Stein verschießt, weil der folgende Adrenalinschub zu mächtig ist...
So schön meine Slams sich angefühlt haben - ich kann mich an keinen mehr so richtig erinnern. Deutliche Erinnerungen habe ich aber noch an einige fast-Slams, wo der letzte nicht reinging (gegen Armin Steiner in London z.B., ich weiß noch genau, wie sich der letzte Schuss angefühlt hat). Komisch.
Wolle
avatar
WOLL-E
Carromman

Anzahl der Beiträge : 4
Coins : 1
Anmeldedatum : 07.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Slam....

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten